Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Boeing-Absturz bei Teheran: Kanada geht von Abschuss durch Iran aus

Boeing-Absturz bei Teheran: Kanada geht von Abschuss durch Iran aus

Archivmeldung vom 10.01.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.01.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Wrackteile von der Maschine Ukraine-International-Airlines-Flug 752
Wrackteile von der Maschine Ukraine-International-Airlines-Flug 752

By Mehr News Agency, CC BY 4.0, Link

Nach dem Absturz einer ukrainischen Passagiermaschine nahe der iranischen Hauptstadt Teheran geht die kanadische Regierung davon aus, dass das Flugzeug von der iranischen Luftabwehr abgeschossen wurde.

Man habe Informationen, die darauf hindeuteten, dass die Boeing 737 von einer iranischen Boden-Luft-Rakete getroffen worden sei, sagte Kanadas Ministerpräsident Justin Trudeau am Donnerstag in einer TV-Ansprache.

Zuvor hatte bereits der US-Fernsehsender CBS News unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtet, US-Regierungsvertreter gingen davon aus, dass die Boeing 737 versehentlich mit einer Rakete abgeschossen worden sein könnte. Es habe sich sehr wahrscheinlich um ein Versehen der iranischen Luftabwehr gehandelt. Signale eines Raketenabwehrsystems seien empfangen worden. US-Satelliten hätten auch zwei Abschüsse von Boden-Luft-Raketen nachgewiesen, die kurz vor dem Flugzeugabsturz erfolgt seien.

Bei dem Flugzeugabsturz der Boeing 737 nahe der Stadt Parand in der Provinz Teheran kurz nach dem Start vom Teheraner Imam-Chomeini-Flughafen waren am Mittwoch 176 Menschen ums Leben gekommen, darunter 63 Kanadier. Die Maschine war auf dem Weg in die ukrainische Hauptstadt Kiew.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nennen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige