Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen US-Präsident Trump verhängt Einreisestopp für Einwanderer

US-Präsident Trump verhängt Einreisestopp für Einwanderer

Archivmeldung vom 28.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Stop!
Stop!

Bild: bbroianigo / pixelio.de

Der neugewählte US-Präsident Donald Trump hat einen weitreichenden Einreisestopp für Einwanderern verhängt. Er unterzeichnete einen Erlass mit dem Titel "Schutz der Nation vor der Einreise ausländischer Terroristen in die Vereinigten Staaten". Das Dekret sieht vor, dass zunächst für 120 Tage die USA keine Einwanderer mehr aufnehmen.

In dieser Zeit soll der Überprüfungsprozess ankommender Asyl-Bewerber verschärft werden. Die Einreise von Flüchtlingen aus Syrien soll dagegen auf unbegrenzte Zeit ausgesetzt werden. Zudem setzte Trump die Einreise von Menschen aus sieben Staaten komplett aus, selbst wenn diese ein gültiges Visum besitzen.

Dabei handelt es sich um den Irak, Syrien, Libyen, Somalia, den Jemen, den Sudan und den Iran. Ausnahmen oder Erleichterungen soll es für Christen, Diplomaten oder Angehörige internationaler Organisationen geben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ewwu in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige