Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Flüchtlinge: Zugverkehr nach Dänemark weiterhin nur eingeschränkt

Flüchtlinge: Zugverkehr nach Dänemark weiterhin nur eingeschränkt

Archivmeldung vom 10.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Logo der Danske Statsbaner
Logo der Danske Statsbaner

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Zugverkehr zwischen Dänemark und Deutschland funktioniert zurzeit nur eingeschränkt. Bislang gibt es keine Fernverkehrsverbindungen, nur Regionalzüge passieren die dänisch-deutsche Grenze, sagte eine Bahn-Sprecherin der dts Nachrichtenagentur am Donnerstagmittag.

Wann es wieder Fernverkehrsverbindungen geben wird, steht bislang nicht fest. Dazu müsse auf Informationen der Behörden gewartet werden. Die Dänische Bahn DSB hatte am Mittwoch alle Zugverbindungen nach Deutschland gekappt.

"Es ist derzeit nicht möglich, von und nach Deutschland mit dem Zug zu reisen", teilte das Unternehmen dazu mit. Grund seien die Passkontrollen an der Grenze. In Rødby auf der Insel Lolland hatten sich beispielsweise Dutzende Flüchtlinge geweigert, aus einem Zug zu steigen, weil sie eigentlich nach Schweden weiterreisen wollten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ahmt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige