Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Israel: Netanjahu schließt Regierungsbildung ab

Israel: Netanjahu schließt Regierungsbildung ab

Archivmeldung vom 07.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Benjamin Netanjahu, 2010
Benjamin Netanjahu, 2010

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat am Mittwochabend kurz vor Ablaufen der Frist die Regierungsbildung abgeschlossen.

Israelischen Medienberichten zufolge trat die Partei HaBajit haJehudi von Naftali Bennett der Regierungskoalition bei. Damit verfüge Netanjahu über eine Mehrheit von 61 der 120 Abgeordneten.

Zu der Koalition gehören neben Netanjahus konservativer Likud-Partei auch die sozial-konservative Partei Kulanu sowie die religiösen Parteien Schas und das Vereinigte Tora-Judentum. Bei den Wahlen am 17. März war die Likud-Partei stärkste Kraft geworden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte becken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige