Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Unternehmer weltweit wollen Geschäfte im Januar wieder eröffnen - egal was die Regierungen dazu sagen

Unternehmer weltweit wollen Geschäfte im Januar wieder eröffnen - egal was die Regierungen dazu sagen

Freigeschaltet am 02.01.2021 um 14:24 durch Andre Ott
Stammtisch Stuttgart im Restaurant (2007), Archivbild
Stammtisch Stuttgart im Restaurant (2007), Archivbild

Foto: Ra Boe / Wikipedia
Lizenz: CC BY-SA 2.5
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Aus immer mehr Ländern Europas kündigen Unternehmer an, ihre Geschäfte im Januar wieder öffnen zu wollen. Ihnen ist es egal, ob ihre Regierungen etwas dagegen haben oder wie möglicherweise neue Corona-Richtlienen aussehen sollten. So wollen sowohl deutsche als auch niederländische Unternehmer jeweils im Januar wieder Kunden in ihren Geschäften begrüßen.

Die OVB online berichtet über eine Rebellion gegen den Corona-Lockdown durch den Unternehmer Udo Siebenzehnrübl. Er will am 11.01.2021 seine 5 Sportfachgeschäfte wieder eröffnen. "Irgendwann ist das Fass voll", teilte Siebzenrüble der "OVB" mit. Er sucht aktuell fleissig Unternehmer die es ihm gleich tun wollen und die keine Angst vor möglichen Strafen haben.

Auch in Niederlanden haben die Gastronomen und Hoteliers die Faxen dicke vom Dauerlockdown, wie der "Focus" berichtet. In über 60 Städten kündigten Unterehmer an ab dem 17.01.2021 wieder zu eröffnen. Auch ihnen ist es einerlei was ihre Regierung für kommende Regeln ab dem 17. Januar planen will.

In den USA steigt die Zahl offener Betriebe kontinuierlich. Berühmtestes Beispiel für Widerstand gegen Lockdown-Maßnahmen war jüngst die Fitnessstudio-Kette "Atilis Gym Bellmawr". Deren Besitzer hatten, trotz Geldstrafen in Höhe von über 1 Million US$, Hausdurchsuchungen, Absperrung und  Verbarrikadierung ihrer Studios durch die Polizei, immer wieder geöffnet. ExtremNews berichtet darüber.

Proteste und Ärger breitet sich weltweit aus

Die argentinische Bevölkerung setzte sich im November gegen ihre brachiale Regierung durch, nachdem diese monatelange Lockdowns mit Hilfe von Polizei und Militär im ganzen Land durchsetzte. Ende Oktober 2020 hatten die Menschen in Argentinien die Nase voll und gingen landesweit auf die Straßen. Daraufhin wurde der Lockdown aufgehoben. Darüber berichtet die "Welt".

Aufgrund der weltweiten Zensur und unterbinden von kritischen Live-Streams durch "Geoblocking" ist die Datenlager der meisten Ländern unserer Welt sehr dünn. Trotzdem gibt es eine Reihe von Ländern die entweder nie einen Lockdown vollzogen haben oder dieser längst aufgehoben wurde weil die Länder offiziell keine Corona-Positiv-Getestete mehr haben. Darunter sind Länder wie Tansania, China, Schweden und einige weitere Länder.

Unternehmerprotestwelle in Deutschland?

Der Ärger kocht bei vielen deutschen Unternehmern hoch. Jüngst gründeten auf Telegram Unternehmer die Gruppe "Wir machen auf - kein Lockdown mehr - Deutschland". Diese Gruppe wurde um 19:04 Uhr eröffnet. Um 21:12 Uhr fanden sich bereits 5.511 Unternehmer dort ein. Eine Website soll am Samstag Abend noch online gehen. Bis Redaktionsschluss war diese noch nicht bekannt.

Ob dies zu einer Masseneröffnung am 11.01.2021 in Deutschland führen wird ist ungewiss. Gewiss ist jedoch, dass die Politik in 2021 mit schärfstem Gegenwind von abertausenden Unternehmern rechnen muss.

Quelle: ExtremNews / Welt / OVB / Focus


Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte byte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige