Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kampagne gegen Juncker: CSV-Chef will Fidesz-Ausschluss aus EVP

Kampagne gegen Juncker: CSV-Chef will Fidesz-Ausschluss aus EVP

Archivmeldung vom 22.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Jean-Claude Juncker (2017)
Jean-Claude Juncker (2017)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Nach den Angriffen der ungarischen Regierung auf EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und den US-Milliardär George Soros hat der Vorsitzende der luxemburgischen Christdemokraten (Christlich Soziale Volkspartei - CSV), Frank Engel, als erster christdemokratischer Parteichef den Ausschluss der Fidesz-Partei aus der Europäischen Volkspartei (EVP) gefordert.

Ein Europawahlkampf mit Fidesz in der EVP wäre für alle eine "unzumutbare Belastung", sagte Engel der "Welt". "Fidesz muss daher raus aus der EVP, und zwar jetzt gleich. So ein Verein hat in der EVP nichts verloren", so Engel weiter. Fidesz sei eine "europafeindliche Partei" geworden, deren Vorsitzender Viktor Orbán "aus seiner Obsession mit George Soros eine Politik des Hasses betreibt", so der EU-Abgeordnete aus Luxemburg.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sachse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige