Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gericht verbietet Hamas in Ägypten

Gericht verbietet Hamas in Ägypten

Archivmeldung vom 05.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Die Flagge der Hamas, eine Kalligrafie der Schahāda vor grünem Hintergrund.
Die Flagge der Hamas, eine Kalligrafie der Schahāda vor grünem Hintergrund.

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ein ägyptisches Gericht hat, laut einer Meldung der online Redaktion von Radio "Stimme Russlands", gestern die gesamte Tätigkeit der islamistischen palästinensischen Hamas-Bewegung in Ägypten verboten, ihre ägyptischen Vertretungen schließen. Diese Entscheidung wurde im Rahmen einer Gerichtsklage mit der Forderung, die palästinensische Bewegung wegen Beziehungen zu den Muslimbrüdern zur Terrororganisation zu erklären, gefällt. Die Muslimbrüder waren in Ägypten im Dezember zur Terrororganisation erklärt worden.

Weiter heißt es in der Meldung: "Die Beziehungen zwischen Ägypten und der Hamas wurden im Juli schwieriger, als die ägyptische Armee den islamistischen Präsidenten Mohamed Mursi absetzte. Die Muslimbrüder brachten Mursi an die Macht, der mit Hamas eng verbunden war."

Quelle: Radio „Stimme Russlands"

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte null in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige