Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Die neue britische Botschafterin erwartet Erfolg bei den Verhandlungen über einen neuen Brexit-Handelspakt

Die neue britische Botschafterin erwartet Erfolg bei den Verhandlungen über einen neuen Brexit-Handelspakt

Archivmeldung vom 01.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Brexit Bild: CC0
Brexit Bild: CC0

Die neue britische Botschafterin in Deutschland, Jill Gallard, erwartet einen Erfolg bei den Verhandlungen über einen neuen Brexit-Handelsvertrag. "Ich bin optimistisch und zuversichtlich, dass es einen Deal geben wird", sagte die Diplomatin der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

"Aber ich muss auch klar sagen, dass für die britische Regierung der Status Quo in der Frage der Fischereirechte in der Nordsee nicht akzeptabel ist", schränkte sie ein. Weiter sagte sie: "Und wir können bei EU-Standards wie Subventionen und die Einhaltung von Umwelt- und Arbeitsrechtsbestimmungen nicht akzeptieren, dass wir Verpflichtungen eingehen müssen, die von Drittstaaten wie Kanada nicht erfüllt werden." Sie machte aber auch deutlich, dass der britische Premierminister Boris Johnson den Deal wolle und zu Kompromissen bereit sei. Gillard: "Aber auch die EU-Seite muss sich bewegen."

Die Diplomatin sprach sich auch für eine faire Verteilung der neuen Impfstoffe aus. "Die Corona-Krise ist ein internationales Phänomen, die meisten Länder der Erde sind betroffen. Wir haben das Glück, dass in Großbritannien, in Deutschland und in den USA Impfstoffe bereitstehen, die bald eingesetzt werden können. Das darf kein Land nur für sich behalten", sagte Gallard. Hier sei internationale Solidarität gefragt - "nicht nur in Europa". Großbritannien gebe so viel Geld dafür aus wie kaum ein anderes Land, z.B. für Organisationen wie GAVI, um den Impfstoff fair zu verteilen.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hinkt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige