Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Spanien: Mindestens zwei Tote bei Absturz eines Kampfjets

Spanien: Mindestens zwei Tote bei Absturz eines Kampfjets

Archivmeldung vom 26.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Der Flughafen Albacete (span. Aeropuerto de Albacete-Los Llanos) ist ein Flughafen auf der Base Aérea de Los Llanos, einem Militärflugplatz der spanischen Luftstreitkräfte ungefähr fünf Kilometer entfernt von Albacete, Spanien.
Der Flughafen Albacete (span. Aeropuerto de Albacete-Los Llanos) ist ein Flughafen auf der Base Aérea de Los Llanos, einem Militärflugplatz der spanischen Luftstreitkräfte ungefähr fünf Kilometer entfernt von Albacete, Spanien.

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Beim Absturz eines griechischen F-16-Kampfjets auf einem spanischen Luftwaffenstützpunkt in Albacete sind am Montagnachmittag mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Mindestens zehn Menschen seien verletzt worden, berichtet die spanische Nachrichtenagentur Efe.

Offenbar war die Maschine mit parkenden Flugzeugen zusammengestoßen. Es habe eine Explosion gegeben und der Kampfjet sei in Flammen aufgegangen, berichtet die Zeitung "El País". Die genaue Unglücksursache ist jedoch noch unklar. Der griechische Kampfjet sei im Rahmen eines Ausbildungsprogramms der Nato in Spanien gewesen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zikade in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige