Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Grünen-Europaexpertin Brantner sieht Euro-Zone wegen Italien in Zugzwang

Grünen-Europaexpertin Brantner sieht Euro-Zone wegen Italien in Zugzwang

Archivmeldung vom 18.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Italien und seine Regionen
Italien und seine Regionen

TUBS

Die sich anbahnende Regierungskoalition zwischen der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung und der fremdenfeindlichen Lega-Partei in Italien löst bei Politikern in Deutschland Besorgnis aus. "Solche Entwicklungen zeigen uns, dass wir in der Euro-Zone nicht so weiter vor uns hinwursteln können wie bisher", sagte die Grünen-Europaexpertin Franziska Brantner dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel".

"Wenn wir nicht bald handeln, zerbröselt uns das Ganze", sagte sie mit Blick auf den Zusammenhalt in der Euro-Zone. Dass eine "pan-populistische Allianz" aus der Lega-Partei und der Fünf-Sterne-Bewegung zustande komme, verdeutliche die Notwendigkeit eines Euro-Zonen-Budgets und grenzüberschreitender Investitionen, so Brantner. Der FDP-Haushälter Otto Fricke wandte sich indes gegen zusätzliche EU-Finanzhilfen für Italien. "Der erste Schritt muss in Strukturreformen liegen", sagte er der Zeitung.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige