Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Femen-Aktivistinnen in Tunesien zu vier Monaten Haft verurteilt

Femen-Aktivistinnen in Tunesien zu vier Monaten Haft verurteilt

Archivmeldung vom 13.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Éloïse Bouton bei einem Femen-Protest, am 15. Oktober 2012 in Paris
Éloïse Bouton bei einem Femen-Protest, am 15. Oktober 2012 in Paris

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In Tunesien sind am Mittwoch drei verhaftete Femen-Aktivistinnen, darunter auch eine deutsche Studentin, zu vier Monaten Haft verurteilt worden. Die Frauen hatten Ende Mai vor dem Justizpalast in Tunis barbusig und laut schreiend gegen die Inhaftierung einer bereits zuvor verhafteten tunesischen Aktivistin demonstriert.

"Durch diese Entscheidung zeigt die tunesische Macht ihre theokratische Barbarei und der ganzen Welt die Vernachlässigung der Demokratie", kommentierte die deutsche Gruppe via "Facebook".

Die Frauenbewegung Femen werde es nicht zulassen, dass die Aktivistinnen im Gefängnis "verrotten". "Femen ruft alle Aktivisten und Freiheitskämpfer auf in den Kampf für die Freiheit von unseren inhaftierten Schwestern zu ziehen", hieß es weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gnade in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige