Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Syrien-Friedensgespräche ausgesetzt

Syrien-Friedensgespräche ausgesetzt

Archivmeldung vom 03.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Public Stock, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Public Stock, on Flickr CC BY-SA 2.0

Die Syrien-Friedensgespräche in Genf werden bis Ende Februar "vorübergehend unterbrochen". Das sagte der Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen (UN) für Syrien, Staffan de Mistura, am Mittwoch.

Er begründete den Schritt mit den geringen Fortschritten in den Gesprächen, die seit einigen Tagen laufen. Der UN-Sonderbeauftragte für Syrien hatte zuvor eindringlich vor einem Scheitern der Gespräche gewarnt.

Die Friedensgespräche sollten ein Ende der seit über fünf Jahren andauernden Kämpfe in dem Bürgerkriegsland herbeiführen. Seit Kriegsbeginn wurden mehr als 260.000 Menschen in Syrien getötet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte muhen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige