Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Jacques Attali kündigt jahrzehntelang regelmäßige Impfungen und Lockdowns an

Jacques Attali kündigt jahrzehntelang regelmäßige Impfungen und Lockdowns an

Archivmeldung vom 09.04.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.04.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Jacques Attali · Bild: MPI / UM / Eigenes Werk
Jacques Attali · Bild: MPI / UM / Eigenes Werk

Jacques Attali kann man als „Insider“ der globalistischen Hyperklasse bezeichnen. Er ist Gründer und erster Präsident der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD), Präsident von Attali & Associés (ein internationales Beratungsunternehmen, das sich auf strategische Beratung, Financial Engineering und Mergers & Acquisitions spezialisiert hat), Präsident von Positive Planet, ehemaliger Vorsitzender des Aufsichtsrats von Slate.fr, Mitglied des strategischen Komitees der France China Foundation, etc. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht in "MPI".

Weiter berichtet das Magazin: "Er ist zudem Mitglied der Bilderberger, des Jüdischen Weltkongresses, des Weltwirtschaftsforums, etc.

Was er sagt oder schreibt, ist daher niemals ohne Hintergrund. Nun hat er auf seiner persönlichen Website am 31. März einen Artikel mit dem Titel „Die Pandemie und danach?“ veröffentlicht, wobei besonders der folgende Absatz unsere Aufmerksamkeit erregen sollte:

„Wir müssen auf das Auftreten neuer Virusvarianten vorbereitet sein, die wahrscheinlich gegen die aktuellen Impfstoffe resistent sind, und der Notwendigkeit neuer Lockdowns entgegensehen, während wir Milliarden Dosen neuer Impfstoffe mit sehr hoher Geschwindigkeit zu produzieren und weltweite Impfkampagnen zu organisieren haben. Wir werden uns darauf einstellen müssen, dies Jahr für Jahr zu tun, über Jahrzehnte hinweg; dies gilt für Corona und zweifellos für viele andere Krankheiten. Wir werden dann beschließen müssen, endlich all das zu tun, was wir schon vor einem Jahr hätten tun sollen, um unsere Gesellschaft darauf vorzubereiten, in einer Welt der multiplen Pandemien so gut wie möglich bestehen zu können: speziell die Reorganisation von Studien- und Arbeitsplätzen, damit diese strukturell an diese Perioden angepasst sind, die wir in laufender Aufeinanderfolge durchleben werden.“

Wir werden hier also ausdrücklich nochmals gewarnt. Die Globalisten haben offenbar unter dem Vorwand von „Epidemien“ ein totalitäres Szenario geplant, das Jahrzehnte andauern wird, wenn wir es nicht stoppen…

  • Datenbasis: MPI

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte revier in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige