Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Britischer Botschafter verspricht Brexit ohne Dumping

Britischer Botschafter verspricht Brexit ohne Dumping

Archivmeldung vom 13.07.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.07.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Jeff Djevdet, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Jeff Djevdet, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der britische Botschafter in Deutschland, Sir Sebastian Wood, ist nach der Vorlage des Brexit-Weißbuchs durch die Regierung in London Befürchtungen entgegengetreten, Großbritannien könnte die angestrebte Freihandelszone für Warenverkehr nutzen, um heimischen Herstellern unfaire Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. "Es wird eine Anti-Dumping-Garantie geben", sagte Wood der Düsseldorfer "Rheinischen Post", "wonach Großbritannien sich verpflichten würde, nicht nur dieselben Warenstandards einzuhalten, sondern auch gemeinsame Standards zum Beispiel in den Bereichen Umwelt, Klimawandel, Soziales und Arbeit und Verbraucherschutz beizubehalten".

Für Fachkräfte aus der EU stellte Wood einen weiterhin sehr offenen Zugang zum britischen Arbeitsmarkt in Aussicht. "Aber nur im Rahmen einer nationalen britischen Migrationspolitik", betonte der Diplomat, "die allgemeine Freizügigkeit für Personen im EU-Binnenmarkt stößt bei einer Mehrheit der Briten auf Ablehnung."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige:
Videos
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Das Uratom Anu
Das Uratom Anu oder Gott würfelt nicht
Termine
Kongress für freie Wissenschaften
66132 Saarbrücken
17.11.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige