Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Steinmeier: Deutschland unterstützt Nigeria im Kampf gegen Boko Haram

Steinmeier: Deutschland unterstützt Nigeria im Kampf gegen Boko Haram

Archivmeldung vom 05.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Frank-Walter Steinmeier Bild: spd.de
Frank-Walter Steinmeier Bild: spd.de

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat Nigeria versichert, dass die Bundesregierung das Land im Kampf gegen die islamistische Terrorgruppe Boko Haram unterstützen wolle. "Wir wollen den Kampf gegen den islamistischen Terror, der in Nigeria so schreckliche Spuren zeigt, gemeinsam führen. Ich habe dem Außenminister Nigerias nachdrücklich versichert, dass Deutschland Nigeria beim Kampf gegen Boko Haram unterstützen wird", sagte Steinmeier am Donnerstag.

Demnach wolle man die Zusammenarbeit im Sicherheits- und Polizeisektor ausbauen, Projekte zur Unterstützung der betroffenen Familien und auch der Dörfer der entführten Mädchen anstoßen sowie einen Beitrag zur Konfliktprävention leisten, sagte der Außenminister, der "den Terror von Boko Haram in Nigeria in aller Schärfe" verurteilte. Steinmeier hatte am Mittwoch mit seinem nigerianischen Amtskollegen Aminu Wali telefoniert. Die Anschläge der Terrorgruppe Boko Haram haben seit Anfang 2014 deutlich zugenommen. Nachdem sie bereits für die Explosion von zwei Autobomben in Abuja verantwortlich war, hat sich die islamistische Terrorgruppe auch zur Entführung von mehr als 200 Schülerinnen aus einer Schule im Norden Nigerias bekannt. Die Kinder wurden am 14. April 2014 an einen unbekannten Ort verschleppt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wisch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige