Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kauder will Griechenland unbedingt im Euro halten

Kauder will Griechenland unbedingt im Euro halten

Archivmeldung vom 09.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Volker Kauder Bild: Laurence Chaperon - volker-kauder.de
Volker Kauder Bild: Laurence Chaperon - volker-kauder.de

Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Volker Kauder (CDU), hat die Debatte um einen möglichen Austritt Griechenlands aus dem Euro als "unsinnig" bezeichnet: "Wir müssen alles daran setzen, die Währungsgemeinschaft zu erhalten", sagte Kauder dem Nachrichtenmagazin "Focus". Die Euro-Zone lebe davon, dass alle "dabeibleiben", so der CDU-Politiker. "Wenn einer geht, werden die Finanzmärkte fragen, wer der Nächste ist und gegen den Euro wetten."

Der Unions-Fraktionschef kritisierte die "Grexit"-Debatte in Deutschland: Die Griechen brauchten als "die älteste Demokratie der Welt" keine Kommentare von außen. "Ich bin mir sicher, dass die neue Regierung in Athen internationale Vereinbarungen einhalten wird." Die Griechen hätten bereits "ein ordentliches Stück Weg geschafft", betonte Kauder. "Den Rest schaffen wir gemeinsam auch noch, wobei klar ist, dass Griechenland zu den Abmachungen auch stehen muss." Auf die Frage nach einem Schuldenschnitt antwortete Kauder: "Wir werden den Griechen nicht ihre Schulden erlassen. Aber eines ist auch klar: Wenn die Griechen aus dem Euro rausgehen, zahlen sie ihre Schulden nie zurück."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: