Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Wirtschaftsministerium blockiert neue Exportkredite für den Iran

Wirtschaftsministerium blockiert neue Exportkredite für den Iran

Archivmeldung vom 13.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo von Bundeswirtschaftsministerium
Logo von Bundeswirtschaftsministerium

Das Bundeswirtschaftsministerium verweigert der staatlichen Hermes-Versicherung für Geschäfte deutscher Firmen mit dem Iran vorerst neue Exportkredite. Grund dafür sind Altschulden iranischer Firmen, die mit rund einer halben Milliarde Euro beim deutschen Staat in der Kreide stehen, berichtet das Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Derzeit verhandeln Berlin und Teheran darüber, wie die Rückzahlung dieser Verbindlichkeiten geregelt werden könne. "Sobald der Iran seine Altschulden beglichen hat, können Geschäfte grundsätzlich wieder mit Hermes-Deckungen abgesichert werden", erklärte das Wirtschaftsministerium.

Nach der weitgehenden Aufhebung der Sanktionen wolle man das Altschulden-Problem nun rasch lösen, heißt es im Ministerium, da deutsche Firmen auf Großaufträge aus dem Iran hoffen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schob in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige