Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Französischer Philosoph: Bei Wahlsieg Le Pens würde es Tote geben

Französischer Philosoph: Bei Wahlsieg Le Pens würde es Tote geben

Archivmeldung vom 06.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild:  melina1965, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: melina1965, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der französische Philosoph Tristan Garcia hat vor einem Sieg der autoritären Bewegung bei der französischen Präsidentschaftswahl gewarnt: "Bei einem Wahlsieg Le Pens würde es Tote geben. Frankreich würde in eine ziemlich üble politische Verrottung abgleiten", sagte er der "Welt".

Beim ersten Wahlgang habe er für den Kandidaten Mélenchon gestimmt. "Nicht weil ich von seiner Person oder seinem Programm restlos überzeugt war, sondern weil mit ihm zum ersten Mal seit langer Zeit in einem großen westlichen Land ein klassischer Linker eine Siegchance hatte."

Bei der Stichwahl am Wochenende werde er aber für Macron stimmen, so Garcia weiter, "weil er den Staatsapparat zusammenhält und Frankreich vor einem autoritären Abenteuer mit Putin und Erdogan bewahrt." Garcia gehört zu den bekanntesten Vertretern der jungen französischen Intellektuellengeneration.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: