Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Linkspartei-Abgeordneter Leutert fordert NATO-Befassung mit Türkei

Linkspartei-Abgeordneter Leutert fordert NATO-Befassung mit Türkei

Archivmeldung vom 24.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Michael Leutert, MdB
Michael Leutert, MdB

Foto: Noelrun
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Einen sofortigen Stopp aller Rüstungsexporte in die Türkei hat der Abgeordnete der Linksfraktion, Michael Leutert, gefordert. Ein derartiges Verbot habe es bereits 1992 unter Kanzler Helmut Kohl gegeben: "Warum sollte das heute nicht mehr möglich sein?", fragte der Haushaltsexperte in einem Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland".

Darin fordert er die Bundesregierung auf, "jetzt den Artikel 12 des NATO-Vertrages zu aktivieren". Darin haben sich die Mitgliedsländer verpflichtet, "die Grundsätze der Demokratie, der Freiheit der Person und der Herrschaft des Rechts zu gewährleisten". Dagegen verstoße der Partner Türkei massiv, betonte Leutert.

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte asmara in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige