Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Alexander Graf Lambsdorff zum Brexit: Die lange Verlängerung ist eine ganz andere Nummer

Alexander Graf Lambsdorff zum Brexit: Die lange Verlängerung ist eine ganz andere Nummer

Archivmeldung vom 14.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Alexander Graf Lambsdorff auf Nachrichtensender WELT zum Brexit: Die lange Verlängerung ist eine ganz andere Nummer Bild: "obs/WELT/WeltN24 GmbH"
Alexander Graf Lambsdorff auf Nachrichtensender WELT zum Brexit: Die lange Verlängerung ist eine ganz andere Nummer Bild: "obs/WELT/WeltN24 GmbH"

O-Ton Alexander Graf Lambsdorff (FDP) heute Morgen auf dem Nachrichtensender WELT: "Eine kurze Verlängerung macht überhaupt nur dann Sinn, wenn man technische Vorbereitungen auf einen Austritt machen muss. Also entweder mit Abkommen, das heißt, das Unterhaus stimmt doch noch zu, was wir alle hoffen, diesem Austrittsabkommen."

Lambsdorff  weiter: "Oder aber es gibt den harten Brexit, und auch der muss natürlich technisch vorbereitet werden, auch hier in Deutschland ist das ja bisher nicht passiert in ausreichendem Maße. Die lange Verlängerung ist eine ganz andere Nummer. Da muss Großbritannien ja erst mal in der EU bleiben, muss an der Europawahl teilnehmen. Und die kann es nur geben, wenn es einen wirklich guten Grund gibt. Und so ein guter Grund, das kann eigentlich nur ein zweites Referendum sein."

Quelle: WELT (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige