Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gorbatschow: "Stürmung des US-Kapitols war im Voraus geplant"

Gorbatschow: "Stürmung des US-Kapitols war im Voraus geplant"

Archivmeldung vom 07.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Michail Gorbatschow (2019)
Michail Gorbatschow (2019)

Foto: duma.gov.ru
Lizenz: CC BY 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

„Der ehemalige Präsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, hat sich zu den Ereignissen in den USA geäußert. (...) Die Unruhen in Washington haben nach Ansicht des ehemaligen sowjetischen Präsidenten Michail Gorbatschow das Schicksal der USA als Staat in Frage gestellt. Das sagte er Interfax. Er meint, dass „der Angriff auf das Kapitol klar im Voraus geplant wurde, und es ist klar, von wem.“ Dies zitiert der investigative Journalist Oliver Janich aus einer Übersetzung des Magazins "Anti-Spiegel".

Weiter schreibt Janich: Gorbatschow weiter: „Aber die Ausschreitungen sind nicht das Wichtigste. Ihr Auftrag ist klar, aber nur auf den ersten Blick.  Das ist nicht so einfach“, sagte der Politiker. „Es wird nicht lange dauern, bis wir herausfinden, warum das wirklich gemacht wurde.“

Gorbatschow zeigte sich auch zuversichtlich, dass sich die Welt der Entspannung zuwenden und das Wettrüsten allmählich gestoppt wird, da die Menschen der neuen Generation seine Tödlichkeit verstehen werden. „Als ich damals den Abrüstungsvertrag unterzeichnet habe, war das keine einfache Zeit: Es gab Gegner, starke Gegner, aber wir haben das erreicht, weil wir Frieden wollten. Menschen, die keinen Krieg wollen, werden sich vereinen, und ihre Führer werden einen Ausweg finden müssen. Sie werden einen Ausweg und neue Verträge finden, unter Berücksichtigung der neuen Waffensysteme.

Wir dürfen die Hoffnung nicht verlieren. Ich verliere die Hoffnung in die jungen Menschen nicht“, sagte Gorbatschow. Der Ex-Präsident sagte, er habe ein Buch mit dem Titel „Ich bleibe ein Optimist“ geschrieben. Der sowjetische Staatschef hat sich wiederholt zum Wettrüsten, zur Bedrohung durch den Kalten Krieg und zum Ende des Vertrags über das Verbot von Kurz- und Mittelstreckenraketen (INF-Vertrag) mit den Vereinigten Staaten geäußert, an dessen Unterzeichnung er teilgenommen hat.“

Quelle: INTERFAX.RU / Oliver Janich


Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rosten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige