Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Schweiz verärgert über Whistleblower Snowden

Schweiz verärgert über Whistleblower Snowden

Archivmeldung vom 29.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Edward Snowden, 2013
Edward Snowden, 2013

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Schweiz ist verärgert über den Whistleblower Edward Snowden, da sich dieser vor ein paar Jahren in einem Chatroom abfällig über das Land geäußert haben soll. 2007 habe der damals 23-Jährige im Internet anderen Chattern erklärt, dass er noch nie Leute gesehen habe, die "so rassistisch sind wie die Schweizer", berichtet das Online-Portal "Ars Technica".

Das Online-Portal bezieht sich auf Chat-Protokolle eines Anwenders namens "TheTrueHOOHA" und ordnet diesen Account Snowden zu. Snowden habe zwischen 2007 und 2009 unter dem Pseudonym geschrieben, heißt es bei dem Online-Portal weiter. Damals war er als CIA-Agent bei der Genfer UN-Mission der USA tätig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte magern in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige