Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Liberales Bündnis gewinnt Parlamentswahlen in Libyen

Liberales Bündnis gewinnt Parlamentswahlen in Libyen

Archivmeldung vom 18.07.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mahmud Dschibril bei einer Veranstaltung des Weltwirtschaftsforums (2011)
Mahmud Dschibril bei einer Veranstaltung des Weltwirtschaftsforums (2011)

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei den Parlamentswahlen in Libyen hat das liberale Bündnis aus rund 60 Parteien die meisten Stimmen gewinnen können. Die Wahlkommission gab am Dienstagabend in Tripolis bekannt, dass die Allianz der Nationalen Kräfte 39 Sitze im künftigen Parlament einnehmen wird. Zweitstärkste Kraft ist die Partei für Gerechtigkeit und Wiederaufbau der islamistischen Muslimbrüder. Sie erhielt 17 Mandate.

Das Parlament setzt sich aus 200 Mandaten zusammen. Nur 80 dieser Sitze wurden bei der Abstimmung vom 7. Juli vergeben. Die restlichen 120 Plätze im Parlament gehen an unabhängige Kandidaten, deren politische Ausrichtung noch unbekannt ist. Daher sind auch die Mehrheitsverhältnisse der Versammlung noch unklar. Der Vorsitzende der Allianz Nationaler Kräfte, Mahmud Dschibril, war von März bis Oktober 2011 Chef des Nationalen Übergangsrats in dem nordafrikanischen Staat.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte naomi in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen