Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Hillary Clinton entscheidet Vorwahl in South Carolina klar für sich

Hillary Clinton entscheidet Vorwahl in South Carolina klar für sich

Archivmeldung vom 29.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hillary Clinton (2015)
Hillary Clinton (2015)

Foto: Stemoc
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Hillary Clinton hat bei der Vorwahl der Demokraten einen klaren Sieg errungen. Nach Auszählung fast aller Stimmbezirke kam sie dem Sender CNN zufolge auf knapp 74 Prozent der Stimmen. Ihr Rivale Bernie Sanders erhielt lediglich 26 Prozent.

Es ist nach Iowa und Nevada der dritte Vorwahlsieg der ehemaligen US-Außenministerin. Sanders hat bisher nur in New Hampshire gewonnen.

Damit geht Clinton gestärkt in den sogenannten "Super-Dienstag", an dem die Demokraten in dieser Woche in elf Bundesstaaten darüber abstimmen, wer als Präsidentschaftskandidat ins Rennen geschickt werden soll.

Die US-Präsidentschaftswahl findet am 8. November statt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anders in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige