Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen UN warnen vor Verschlechterung der humanitären Lage im Jemen

UN warnen vor Verschlechterung der humanitären Lage im Jemen

Archivmeldung vom 19.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte des Jemen
Karte des Jemen

Die Vereinten Nationen haben vor einer Verschlechterung der humanitären Situation im Jemen gewarnt. Die Arbeit der Hilfsorganisationen in den von den Kämpfen betroffenen Regionen werde durch die anhaltende Gewalt behindert, sagte ein UN-Sprecher am Donnerstag.

Im Norden des Landes seien seit Ende Juli rund 1.500 Familien vor den Auseinandersetzungen geflohen. Viele von ihnen erhielten aufgrund des hohen Risikos für die Einsatzkräfte keine humanitäre Hilfe. Auch am Donnerstag kam es wieder zu Kämpfen im Jemen. Die UN riefen die Konfliktparteien dazu auf, die Kämpfe zu beenden.

Der schiitische Volksstamm der Huthis fordert den Rücktritt der mehrheitlich sunnitischen Regierung im Jemen. Nachdem zunächst friedliche Proteste stattgefunden hatten, kam es zuletzt zu blutigen Zusammenstößen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bitmap in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen