Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Vermutlich über 200 Tote nach Flüchtlingsdrama vor Lampedusa

Vermutlich über 200 Tote nach Flüchtlingsdrama vor Lampedusa

Archivmeldung vom 04.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bootsflüchtlinge im Mittelmeer bei Lampedusa
Bootsflüchtlinge im Mittelmeer bei Lampedusa

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei dem Flüchtlingsdrama vor der italienischen Insel Lampedusa sind vermutlich mindestens 200 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete am Donnerstagabend die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Unter den Toten sollen sich auch viele Frauen und Kinder befinden. Rund 150 Personen konnten gerettet werden, viele werden aber noch vermisst, insgesamt waren rund 500 Menschen an Bord.

Nach Angaben der Vereinten Nationen stammten die Flüchtlinge aus Eritrea und waren von Libyen aus in Richtung Europa aufgebrochen. Laut Medienberichten fiel kurz vor der Küste der Motor aus. Daraufhin versuchten die Flüchtlinge, mit Leuchtfeuern auf sich aufmerksam zu machen, dabei war Feuer ausgebrochen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: