Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA schicken zusätzliche Soldaten an die Grenze zu Mexiko

USA schicken zusätzliche Soldaten an die Grenze zu Mexiko

Archivmeldung vom 04.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Grenze zu Mexiko, Arizona, Juli 2006
Grenze zu Mexiko, Arizona, Juli 2006

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Pentagon wird mehr als 3500 Militärs an die Grenze zu Mexiko schicken, wie Reuters unter Berufung auf das Verteidigungsministerium meldet.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" meldet weiter: "Die USA verlegen demnach zusätzlich 3750 Militärs an die Grenze zu Mexiko. Somit steigt die Zahl der eingesetzten Kräfte nach Angaben des Ministeriums auf circa 4350.

Mit der weiteren Truppenverlegung will Washington illegale Grenzübertritte von Migranten aus Mittelamerika zunehmend verhindern.

Neben der verstärkten Militärpräsenz an der Grenze sollen dort auch Überwachungskameras installiert und 240 Kilometer Stacheldraht verlegt werden.

Mitte Januar war berichtet worden, dass das Pentagon beschlossen habe, den Einsatz seiner Soldaten an der Grenze zu Mexiko erneut zu verlängern. Die Mission soll bis Ende September gehen. Ursprünglich sollte der Einsatz am 31. Januar enden."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige: