Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Soziale Netzwerke: Laut Gates müssen Trumps Konten irgendwann entsperrt werden

Soziale Netzwerke: Laut Gates müssen Trumps Konten irgendwann entsperrt werden

Archivmeldung vom 18.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bill Gates (2018)
Bill Gates (2018)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die sozialen Netzwerke müssen laut dem US-Multimilliardär und Microsoft-Gründer Bill Gates dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump den Zugriff auf ihre Plattformen irgendwann wieder bereitstellen. Dies meldet das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter heißt es diesbezüglich auf deren deutschen Webseite: "„Ich denke, er dürfte einmal zurückkehren und vielleicht muss er auch zurückkehren. Es ist seltsam, wenn einer ohne Beweise sagt, dass die Wahlen gestohlen wurden”, sagte Gates in einem Interview mit dem Sender CNBC.

Er sei aber sicher, dass „sie einen Weg finden werden, ihn zurückzubekommen“.

Twitch, Twitter, Facebook, Youtube und Instagram hatten zuvor Trumps Konten wegen seiner Aussagen zu den Unruhen am 6. Januar in Washington für verschiedene Zeiträume gesperrt. Der Grund waren Video- und Textnachrichten an die Demonstranten, die das Kapitol in Washington besetzt hatten. Trump forderte sie einerseits auf, sich friedlich zu verhalten und nach Hause zu gehen, nannte sie aber gleichzeitig Patrioten und sprach von Wahlbetrug."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ausruf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige