Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Über 100 Todesopfer bei Rebellenüberfall im Südsudan

Über 100 Todesopfer bei Rebellenüberfall im Südsudan

Archivmeldung vom 11.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge der Republik Südsudan
Flagge der Republik Südsudan

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei einem Rebellenüberfall im Südsudan sollen über 100 Menschen ums Leben gekommen sein. Die Rebellen hätten bereits am Freitag mit Granaten, Speeren und Macheten bewaffnet einen Viehkonvoi überfallen, teilte ein Gouverneur mit.

Unter den Opfern sollen insbesondere Frauen und Kinder sein, die den Konvoi begleiteten, zudem 14 Soldaten, die den Konvoi schützen sollten. Laut ersten Berichten werden Rebellen des früheren Theologiestudenten Yau Yau für den Überfall verantwortlich gemacht. Die Opferzahl könnte noch steigen: 500 Menschen werden laut lokaler Medienberichte noch vermisst.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte begab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige