Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russische Bankkarten "Mir" werden ab sofort in Südkorea akzeptiert

Russische Bankkarten "Mir" werden ab sofort in Südkorea akzeptiert

Archivmeldung vom 18.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Legion-media.ru / Dmitrii Melnikov
Bild: Legion-media.ru / Dmitrii Melnikov

Russische Bankkarten "Mir", die das Land nach den westlichen Sanktionen im Jahr 2014 in Umlauf gebracht hat, werden nun auch in Südkorea akzeptiert. Damit können Russen Geld an Geldautomaten abheben und für Waren und Dienstleistungen bezahlen. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Wie die Nachrichtenagentur TASS berichtet, wurde die Liste der Länder, die russische Zahlungskarten Mir akzeptieren, um Südkorea erweitert. Zuvor war Mir in der Türkei, Vietnam, Armenien, Usbekistan, Weißrussland, Kirgisistan, Tadschikistan, Kasachstan, Südossetien und Abchasien anerkannt worden.

Mit den russischen Karten kann man nun in Südkorea Geld an Geldautomaten abheben und für Waren und Dienstleistungen bezahlen. Damit ersetzt Mir die Karten Visa und Mastercard, die Russland im Rahmen der westlichen Sanktionen verließen.

Der Grund für die Einführung der Bankkarte Mir waren die Sanktionen, die die USA im Frühjahr 2014 gegen Russland verhängt hatten. Nach der Übernahme der Krim hatten die beiden größten Zahlungskartensysteme Visa und Mastercard ohne Vorankündigung die Kartentransaktionen einiger russischer Banken gesperrt."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fleck in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige