Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Putin: Russland wird Bewegung von Kapital nicht einschränken

Putin: Russland wird Bewegung von Kapital nicht einschränken

Archivmeldung vom 17.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wladimir Putin (2015)
Wladimir Putin (2015)

Foto: Kremlin.ru
Lizenz: CC BY 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Russland hat keine Pläne, die Bewegung von Kapital angesichts objektiver Schwierigkeiten einzuschränken. Das erklärte der russische Präsident Wladimir Putin am Donnerstag auf dem 20. Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg (SPIEF). Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es auf deren deutschen Webseite: "„Russland ist daran interessiert, dass neben Kapital auch neue Technologien ins Land transferiert werden“, sagte der Staatschef bei einem Treffen mit internationalen Großanlegern. „Russland hat die Talsohle der Wirtschaftskrise so gut wie überwunden und Voraussetzungen für ein künftiges Wachstum geschaffen…

Die russische Wirtschaft hat sich an neue Bedingungen angepasst. Mehr noch. Sie bekam infolge der Einführung des flexiblen Wechselkurses der Nationalwährung Konkurrenzvorteile“, unterstrich Putin.

Wirtschaftsdiskussionen beim SPIEF wurden am Donnerstag mit einer Plenarsitzung unter Teilnahme von Finanzminister Anton Siluanow, Notenbankchefin Elvira Nabiullina und Ex-Finanzminister Alexej Kudrin eröffnet. Alle drei Topexperten waren sich darin einig, dass nicht das Business, sondern der föderale Haushalt in den nächsten Jahren an neue Konditionen angepasst werden sollte."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige