Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Istanbul: Schwere Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei

Istanbul: Schwere Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei

Archivmeldung vom 02.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Screenshot aus dem Youtube Video "1 mayıs 2015 komünist parti'nin taksim'e girmesi"
Screenshot aus dem Youtube Video "1 mayıs 2015 komünist parti'nin taksim'e girmesi"

In der Innenstadt der türkischen Metropole Istanbul ist es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Über 200 Menschen seien verhaftet worden, teilte die Polizei mit. Randalierer hätten versucht, auf den abgeriegelten Taksim-Platz zu gelangen. Ein Großaufgebot der Polizei habe sie daran gehindert.

Demonstranten warfen mit Steinen und Brandsätzen, die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer ein. Mindestens 18 Demonstranten und sechs Beamte seien verletzt worden. Zuvor waren mehrere Demonstrationszüge friedlich verlaufen. Die Proteste richteten sich unter anderem gegen die amtierende Regierung von Präsident Erdogan. In rund einem Monat finden in der Türkei Parlamentswahlen statt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reeder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige