Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Lindner strebt Bündnis mit Macron an

Lindner strebt Bündnis mit Macron an

Archivmeldung vom 05.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Christian Lindner Bild: Liberale, on Flickr CC BY-SA 2.0
Christian Lindner Bild: Liberale, on Flickr CC BY-SA 2.0

FDP-Chef Christian Lindner hat sich zur Europawahl für ein Bündnis der europäischen Liberalen mit der Partei "En Marche" des französischen Präsidenten Emmanuel Macron ausgesprochen. "Macron steht uns Liberalen näher als Grünen, Sozialdemokraten und Konservativen", sagte Lindner dem "Spiegel". "Es besteht eine Chance, dass die Parteien der liberalen Mitte in Europa gemeinsam so stark werden, dass sie echten Einfluss auf die weitere Entwicklung der europäischen Politik nehmen."

Der FDP-Vorsitzende hält es für möglich, dass die "moderate, liberale Mitte" dank der Schwäche der Sozialdemokratie zweitstärkste Kraft im Europäischen Parlament werden kann. Womöglich könnten die Liberalen sogar den nächsten Präsidenten der EU-Kommission stellen, so Lindner. "Es wird jedenfalls nicht so sein, dass automatisch die stärkste Fraktion, zumal wenn sie auf unter 30 Prozent kommt, den Kommissionspräsidenten stellt, wie es sich CDU und Europäische Volkspartei wünschen", sagte der FDP-Chef.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte suche in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige