Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Putin: Krim "untrennbarer Teil Russlands"

Putin: Krim "untrennbarer Teil Russlands"

Archivmeldung vom 18.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wladimir Putin Bild: www.kremlin.ru
Wladimir Putin Bild: www.kremlin.ru

Laut des russischen Präsidenten Wladimir Putin ist die Schwarzmeer-Halbinsel Krim ein "untrennbarer Teil Russlands". Das sagte Putin am Dienstagnachmittag (Ortszeit) in einer Rede vor der russischen Staatsduma in Moskau zum Referendum auf der Krim. Dieses habe internationalen Normen entsprochen und nicht gegen das Völkerrecht verstoßen, betonte Putin.

Dass sich 96 Prozent der Krim-Bewohner für einen Anschluss an Russland ausgesprochen haben, sei "mehr als beeindruckend", so der russische Präsident, der den Anschluss der Halbinsel an Russland als "Wiedervereinigung" bezeichnete und auch an den Mauerfall in Deutschland erinnerte. "Unser Land hat den Wunsch der Deutschen nach nationaler Einheit unterstützt. Ich denke, dass die Deutschen das nicht vergessen haben und den Wunsch Russlands nach einer Wiedervereinigung unterstützen werden."

Zudem kündigte Putin an, dass es auf der Krim nach seinen Vorstellungen künftig drei Amtssprachen geben soll: russisch, ukrainisch und krimtatarisch. "Wir respektieren alle Nationalitäten, die auf der Krim wohnen." Sein Land wolle keine Spaltung der Ukraine, betonte der russische Präsident. "Wir wollen keine Spaltung der Ukraine, wir brauchen das nicht."

Basierend auf dem Referendum und dem Willen des russischen Volkes bat Putin das Parlament um die Aufnahme von "zwei neuen Subjekten: der Krim und der Stadt Sewastopol".

Nach seiner Rede unterzeichnete der russische Präsident zusammen mit Vertretern der Krim-Regierung in einer Zeremonie einen Vertrag über den Anschluss der Krim an die Russische Föderation, über den in den nächsten Tagen die beiden russischen Parlamentskammern entscheiden müssen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pago in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige