Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ungarn weißt Schwedens migrationsfreundliche Kritik entschieden zurück

Ungarn weißt Schwedens migrationsfreundliche Kritik entschieden zurück

Archivmeldung vom 11.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Flagge von Ungarn
Flagge von Ungarn

Bild: (CC BY-SA 2.0) by  barockschloss

Der Staatssekretär des Außenministeriums, Levente Magyar, hat den schwedischen Botschafter nach Ungarn gerufen, nachdem der schwedische Ministerpräsident kürzlich eine kritische Stellungnahme zu Ungarn abgegeben hatte, hieß es in einer Erklärung am Freitag. Der Staatssekretär nannte die Äußerungen „verlogen“ und sagte, dass „wir die unbegründeten Anschuldigungen des schwedischen Premierministers entschieden zurückweisen“.

Die schwedische Regierung ist „migrationsfreundlich und kritisiert uns, weil wir „Nein“ zur Migration sagen“. Dies sei die Grundlage aller Konflikte. Die „Serie von Angriffen“ sei inakzeptabel, sagte Magyar und fügte hinzu, dass „Schwedens migrationsfördernder Sozialminister die ungarische Regierung des Nationalsozialismus wegen ihres Familienhilfesystems beschuldigt hat“.

Die Äußerungen des Premierministers seien Teil dieser Kampagne. „Es ist das ungarische Volk und nicht die schwedische Regierung, die Entscheidungen über die Zukunft Ungarns trifft“, sagte er und stellte fest, dass die Ungarn die Regierung Orbán im April mit Zweidrittelmehrheit unterstützt hatten. „Dies sollte auch vom schwedischen Ministerpräsidenten respektiert werden“, sagte der Staatssekretär. Der schwedische Ministerpräsident sagte am Mittwoch im Parlament, dass die Menschenrechte, die Meinungsfreiheit, die Rechtsstaatlichkeit sowie die Medien – und Forschungsfreiheit in einigen Mitgliedsländern der Europäischen Union, wie Polen, Rumänien und Ungarn, bedroht seien.

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte damen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige