Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Geheimdienst: Russland setzt verstärkt auf Söldnertruppe "Wagner"

Geheimdienst: Russland setzt verstärkt auf Söldnertruppe "Wagner"

Archivmeldung vom 18.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Hauptsitz des MI6 an der South Bank in Central London
Hauptsitz des MI6 an der South Bank in Central London

Foto: Mark Ahsmann
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Krieg in der Ukraine setzt Russland nach Informationen des britischen Militärgeheimdienstes verstärkt auf die Söldnertruppe "Wagner". Diese werde eingesetzt, "um die Frontkräfte zu verstärken und Personalengpässe und Verluste zu mindern", heißt es im täglichen Lagebericht vom Montag.

Das Militärunternehmen habe "mit ziemlicher Sicherheit" eine zentrale Rolle in den jüngsten Kämpfen gespielt, einschließlich der Eroberung von Popasna und Lyssytschansk. Diese Kämpfe hätten der Gruppe allerdings "schwere Verluste" zugefügt.

Die Söldnertruppe habe die Rekrutierungsstandards gesenkt und stelle mittlerweile Sträflinge und ehemals auf der schwarzen Liste stehende Personen ein, hieß es aus London. Neueingestellten werde demnach "nur eine sehr begrenzte Ausbildung" zur Verfügung gestellt. Dies werde sich wahrscheinlich auf die zukünftige operative Effektivität der Gruppe auswirken und ihren Wert als "Stütze für die regulären russischen Streitkräfte" verringern.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wachst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige