Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ukraine-Krieg: Scholz nennt Voraussetzung für Frieden

Ukraine-Krieg: Scholz nennt Voraussetzung für Frieden

Archivmeldung vom 30.03.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.03.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bundeskanzler Olaf Scholz und US-Präsident Joe Biden bei einem EU-Gipfeltreffen in Brüssel am 24.03.2022
Bundeskanzler Olaf Scholz und US-Präsident Joe Biden bei einem EU-Gipfeltreffen in Brüssel am 24.03.2022

Bild: Eigenes Werk /SB

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat die Gültigkeit von Recht als Voraussetzung für Frieden in der Ukraine bezeichnet. "Wir alle sehnen uns nach einer friedlicheren Welt", sagte er in einer Videobotschaft zu Ostern, die am Samstagvormittag veröffentlicht werden soll.

"Aber das ist auch wahr: Frieden ohne Freiheit heißt Unterdrückung. Frieden ohne Gerechtigkeit gibt es nicht." Deshalb unterstütze man die Ukraine "in ihrem Kampf für einen gerechten Frieden - solange, wie das nötig ist", erklärte der Kanzler. "Wir tun das auch für uns, für unsere Sicherheit." Der Frieden in Europa beruhe seit vielen Jahrzehnten auf einem ganz zentralen Prinzip: "Grenzen dürfen nicht mit Gewalt verschoben werden. Nie wieder." Dieses Prinzip habe Putins Russland gebrochen, so Scholz. 

"Aber wir haben es in der Hand, diesem Prinzip wieder Geltung zu verschaffen. Indem wir eben die Ukraine weiter unterstützen - entschlossen und besonnen", erklärte der SPD-Politiker. "Indem wir mehr in unsere eigene Sicherheit investieren." Zudem müsse das Land zusammenhalten, so Scholz. "Zumal uns doch die Überzeugung verbindet, dass das Recht sich durchsetzen muss gegen die Gewalt. Das ist die Voraussetzung für Frieden. Gerade in diesen Tagen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte autark in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige