Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russland baut Zaun an Grenze zur Ukraine

Russland baut Zaun an Grenze zur Ukraine

Archivmeldung vom 02.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Helga Ewert / pixelio.de
Bild: Helga Ewert / pixelio.de

Die Grenzschutzbehörde des südrussischen Gebietes Rostow hat auf der offiziellen Webseite für Staatskäufe einen Auftrag zum Bau eines zwei Meter hohen Grenzzauns ausgeschrieben, der die russische Kleinstadt Donezk vom ukrainischen Staatsgebiet abschotten soll.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" berichtet weiter: ""Das Projekt „hat zum Ziel, ungesetzliche Aktivitäten an der Staatsgrenze zu unterbinden“, wie ein Sprecher der Grenzschutzbehörde der Agentur Sputniknews sagte. Ihm zufolge werden solche ingenieurtechnischen Anlagen an den Grenzabschnitten gebaut, an denen sie am meisten benötigt werden.

Der Zaun soll aus 2,5 Meter breiten Schweiß-Segmenten und armiertem Stachelstreifen bestehen sowie eine Länge von 3,22 Kilometern haben. Der diesbezügliche Vertrag wird auf höchstens 9,9 Millionen Rubel (132.000 Euro) geschätzt.

Wie im Mai bekannt geworden war, sind im Gebiet Rostow an der Grenze zur Ukraine ingenieurtechnische Anlagen mit einer Gesamtlänge von 140 Kilometern, darunter 100 Kilometer Gräben und mehr als 40 Kilometer Zäune, gebaut worden. Die Arbeiten zur Befestigung der Grenze, die schon vorher geführt worden waren, wurden wegen häufiger Schmuggelversuche von Waffen und Munition sowie zur Unterbindung illegaler Einreisen per Auto nach Russland forciert.

Die ukrainischen Behörden hatten 2014 mit dem Bau von Befestigungsanlagen an der Grenze zu Russland begonnen. Ursprünglich sollte ein 3000 Kilometer langer steinerner Schutzwall gegen Russland errichtet werden. Später wurde jedoch beschlossen, an der Grenze Stacheldrahtsperren aufzustellen. Das Projekt soll drei Jahre in Anspruch nehmen."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte licht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige