Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen IS bekennt sich zu Terroranschlag in Istanbul

IS bekennt sich zu Terroranschlag in Istanbul

Archivmeldung vom 02.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
ISIS Flagge Bild: Karl-Ludwig Poggemann, on Flickr CC BY-SA 2.0
ISIS Flagge Bild: Karl-Ludwig Poggemann, on Flickr CC BY-SA 2.0

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) hat sich zu dem Anschlag in der Silvesternacht auf einen Nachtclub in Istanbul bekannt. Dazu verbreitete der IS am Montag eine Erklärung im Internet.

Bei dem Anschlag, bei dem mindestens ein Bewaffneter in den Club eindrang und um sich feuerte, waren mindestens 39 Menschen getötet worden. Mindestens 65 weitere Personen wurden verletzt. Unter den Opfern waren Medienberichten zufolge mindestens 24 Ausländer und elf türkische Staatsbürger. Deutsche waren nach derzeitigem Kenntnisstand nicht unter den Getöteten.

Die Fahndung nach dem Täter läuft auf Hochtouren.

In den vergangenen Monaten kam es immer wieder zu Anschlägen in der Türkei. Unter anderem waren bei einem Doppelanschlag in Istanbul im Dezember 44 Menschen getötet und mehr als 150 Personen verletzt worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hastig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige