Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gauland: Tusk steht für eine EU, die nur noch von Zwang und Erpressung zusammengehalten wird

Gauland: Tusk steht für eine EU, die nur noch von Zwang und Erpressung zusammengehalten wird

Archivmeldung vom 07.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
EUDSSR: Der Unterschied zwischen der UDSSR und der EU (Symbolbild)
EUDSSR: Der Unterschied zwischen der UDSSR und der EU (Symbolbild)

Bild: Mus Lim (Talk | contribs) /COO / Eigenes Werk

Zu den Äußerungen von Donald Tusk, er sehe Brexit-Förderer in der Hölle, erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland: "Tusks Äußerung ist eine verbale Entgleisung sondergleichen und ein diplomatischer Affront gegen Theresa May und die vielen Millionen Briten, die für den Brexit gestimmt haben."

Gauland weiter: "Viel erschreckender ist jedoch die Drohung, die Tusk damit ausspricht: Es soll nicht einmal im Ansatz an ein anderes Europa gedacht werden. Jeder, der es auch nur wagt, sich eine andere EU vorzustellen oder gar aus ihr auszutreten, soll mit den schlimmsten Konsequenzen rechnen.

Tusks Äußerung ist während der laufenden Brexit-Verhandlungen mehr als destruktiv. Sie zeigt aber auch, wessen Geistes Kind Tusk ist: Er steht für eine EU, die nur noch durch Zwang, Erpressung und Drohungen zusammengehalten wird."

Quelle: AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag (ots)

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige