Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Judit Varga: Migration sollte gestoppt, nicht unterstützt und gefördert werden

Judit Varga: Migration sollte gestoppt, nicht unterstützt und gefördert werden

Archivmeldung vom 20.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Judit Varga (2020)
Judit Varga (2020)

Foto: Urheber
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Position der ungarischen Regierung sei, dass Zuwanderung nicht unterstützt und gefördert, sondern gestoppt werden sollte, schrieb Justizministerin Judit Varga am Mittwoch auf ihrer Facebook-Seite. Darüber berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa".

Weiter berichtet das Magazin: "Während die ganze Welt mit der Bekämpfung des Coronavirus beschäftigt ist, hat die Linke in Brüssel wieder einmal die Propaganda der Einwanderung auf die Tagesordnung gesetzt, heißt es weiter in Judit Vargas Beitrag.

Die Brüsseler Elite habe einen weiteren Migrationsbericht* diskutiert, der keine Vorschläge zur Stärkung des Grenzschutzes oder zur Beendigung der illegalen Migration enthalte, während er gleichzeitig unter Berufung auf die Menschenrechte zur Umsiedlung nach Europa aufrufe, schrieb sie. Sie fügte hinzu, dies zeige „die Distanz Brüssels zu den Problemen der Menschen“.

Die Ministerin sagte, dass „die Linke versucht, sich hinter einem verhätschelten Slogan der Solidarität zu verstecken, um Probleme zu vertuschen“, anstatt an deren Lösung zu arbeiten. „Wenn wir unseren Mitmenschen in Not wirklich helfen wollen, muss die Migration vor Ort angegangen und die Ursachen der Migration beseitigt werden“, betonte sie. Ungarn habe dies schon lange erkannt und werde mit dem Ungarn-Hilfe-Programm weiterhin ernsthafte Schritte unternehmen, damit jeder in seinem Land in Frieden leben kann.

„Es wäre ‚zeitgemäß‘, wenn sich Brüssel endlich auf die wirklichen Probleme der Menschen konzentrieren würde“, schrieb Judit Varga.

*) In der Plenarsitzung am Mittwoch debattierte das Europäische Parlament einen Bericht über legale Migration zur Linderung des Arbeitskräftemangels.

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anemone in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige