Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen US-Regierung will Staatsanteile an Citigroup verkaufen

US-Regierung will Staatsanteile an Citigroup verkaufen

Archivmeldung vom 30.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: premiumpresse
Bild: premiumpresse

Die US-Regierung will die auf dem Höhepunkt der Finanzkrise erworbenen Aktien der US-Großbank Citigroup in diesem Jahr komplett wieder verkaufen. Die Regierung plane den "geordneten Verkauf" der insgesamt rund 7,7 Milliarden Aktien im Laufe des Jahres, teilte das Finanzministerium in Washington mit.

Wann und wie genau dies geschehen soll, ließ das Ministerium offen: Der Preis für die Aktien und der Zeitplan des Verkaufs hingen "von einer Reihe von Faktoren" ab. Nach jetzigem Marktwert wären die Aktien rund 33 Milliarden Dollar (24,6 Milliarden Euro) wert.

Der Staat hatte auf dem Höhepunkt der Finanzkrise 45 Milliarden Dollar in die einst größte Bank der Welt gepumpt und war damit zum größten Anteilseigner der Citigroup geworden. Die Bank zahlte Ende des vergangenen Jahres 20 Milliarden Dollar Finanzhilfe zurück und schrieb nach eigenen Angaben vor allem deshalb einen weiterhin hohen Verlust von 1,6 Milliarden Dollar 2009.

Quelle: premiumpresse

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte abgas in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige