Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Nordsee: Britische Jets fangen russische Bomber ab

Nordsee: Britische Jets fangen russische Bomber ab

Archivmeldung vom 15.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Eurofighter Typhoon F2 der Royal Air Force
Eurofighter Typhoon F2 der Royal Air Force

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der Nordsee ist es am Donnerstag zu einem Zwischenfall zwischen britischen Jagdfliegern und russischen Bombern gekommen. Die russischen Militärmaschinen seien in der Nähe des schottischen Luftraumes aufgetaucht, teilte das britische Verteidigungsministerium mit.

Daraufhin seien diese von Maschinen der Royal Air Force abgefangen worden. Die Piloten hätten die russischen Maschinen außer Reichweite eskortiert, die Bomber hätten den britischen Luftraum jedoch nicht verletzt. Seit dem Ausbruch der Ukraine-Krise tauchen russische Maschinen immer wieder in der Nähe des Luftraumes von Nato-Partnern auf.

Die Zahl derartiger Zwischenfälle hat sich nach Angaben des Verteidigungsministeriums in diesem Jahr mehr als verdreifacht. Auch über dem Baltikum kommt es immer wieder zu Zwischenfällen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fauler in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige