Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen US-Kampfeinsatz in Afghanistan soll bereits Mitte 2013 enden

US-Kampfeinsatz in Afghanistan soll bereits Mitte 2013 enden

Archivmeldung vom 02.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Leon Edward Panetta Bild: wikipedia.org
Leon Edward Panetta Bild: wikipedia.org

Der Kampfeinsatz von US- und Nato-Truppen in Afghanistan soll bereits Mitte 2013 beendet werden. Das hat US-Verteidigungsminister Leon Panetta US-Medienberichten zufolge am Mittwoch gegenüber Journalisten, die gemeinsam mit ihm zu einem Nato-Treffen in Brüssel reisen, mitgeteilt. Der Kampfeinsatz würde damit über ein Jahr vor dem festgelegten Termin für den Truppenabzug, Ende 2014, enden.

Die US-Truppen sollen nach Abgabe der Kontrolle an afghanische Sicherheitskräfte weiterhin "kampfbereit" bleiben, so Panetta, jedoch vorrangig eine beratende und assistierende Rolle einnehmen. Wie das vorgezogene Ende des Kampfeinsatzes den Truppenabzug beeinflussen wird, sei noch nicht entschieden. Der Zeitplan für den Abzug aus Afghanistan ist ein wichtiges Thema des Treffens der 28 Nato-Verteidigungsminister an diesem Donnerstag in Brüssel.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: