Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Cameron: Junckers Nominierung ist ein schwerer Fehler

Cameron: Junckers Nominierung ist ein schwerer Fehler

Archivmeldung vom 27.06.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.06.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
David Cameron (2010)
David Cameron (2010)

Lizenz: www.number10.gov.uk
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der britische Premierminister David Cameron hat die Nominierung Jean-Claude Junckers als EU-Kommissionspräsident am Freitag als "schweren Fehler" bezeichnet. "Dies ist ein schwarzer Tag für Europa", so Cameron nach dem EU-Gipfel in Brüssel. "Man hätte eine Alternative zu Juncker finden können".

Der britische Premier weiter:  "Die EU-Staats- und Regierungschefs könnten diese Nominierung eines Tages bereuen. Die EU-Skepsis der Briten werde durch die Entscheidung verstärkt werden".

Juncker war am Freitag beim EU-Gipfel nominiert worden, Cameron und der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hatten gegen den Luxemburger gestimmt. Am 16. Juli soll Juncker zum Kommissionspräsidenten gewählt werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sommer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige