Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kiew schaltet die russische Version von Euronews ab

Kiew schaltet die russische Version von Euronews ab

Archivmeldung vom 15.08.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.08.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo des russichen Euronews
Logo des russichen Euronews

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die online Redaktion von Radio "Stimme Russlands" meldet, dass der Nationalrat für Fragen des Fernsehens und des Rundfunks der Ukraine von den Internetdienstanbietern gefordert hat, die russischsprachige Version des Fernsehkanals Euronews abzuschalten.

Weiter ist auf der Webseite zu lesen: "Ende Juli fasste ein Gericht auf Grund einer Klage des Nationalrates den Beschluss über die Einstellung der Übertragung der russischen Kanäle „RTR-Planeta“, „NTV-Mir“. „Rossia-24“ und „TV Zentr-International“ auf dem Territorium der Ukraine. Wie im Gerichtsbeschluss präzisiert wurde, entspräche der Programminhalt der Fernsehkanäle nicht der ukrainischen und der europäischen Gesetzgebung und dürfe daher in der Ukraine nicht übertragen werden."

Quelle: online Redaktion Radio „Stimme Russlands"

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte saline in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen