Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Altmaier dringt auf Zollabkommen mit den USA

Altmaier dringt auf Zollabkommen mit den USA

Archivmeldung vom 01.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de

Im Handelsstreit mit den USA appelliert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) an die Regierung in Washington, das von der EU angebotene Abkommen anzunehmen.

"Die EU befindet sich in einer schwierigen Lage und muss vorbereitet sein. Sie hat den USA bereits ein Industrie-Zollabkommen angeboten, um einen Handelskonflikt zu vermeiden. Das Mandat dazu verhandeln wir gerade", sagte Altmaier dem Nachrichtenmagazin Focus. Ein Abkommen mit den USA sei "sehr wichtig. Für die Hälfte der deutschen DAX-Konzerne ist der US-Markt wichtiger als der deutsche", so der CDU-Politiker weiter. Der Wirtschaftsminister warnte zugleich, bei einem Handelskrieg stünden viele Jobs auf dem Spiel.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: