Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kleinwächter: Afrika-Strategie der Bundesregierung zielt an den Problemen vorbei

Kleinwächter: Afrika-Strategie der Bundesregierung zielt an den Problemen vorbei

Archivmeldung vom 09.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Norbert Kleinwächter (2020)
Norbert Kleinwächter (2020)

Bild: AfD Deutschland

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Norbert Kleinwächter, stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technologiefolgenabschätzung, bekräftigt die Position der AfD für gezielte Maßnahmen zur Selbsthilfe für Afrika und sieht die Bundesregierung mit ihrer ‚Afrika-Strategie‘ auf dem völlig falschen Weg: „Die Afrikastrategie der Bundesregierung berücksichtigt nicht die Hauptprobleme des afrikanischen Kontinents."

Kleinwächter weiter: "Überbevölkerung, Hunger und Landflucht. Hier müssten die Projekte in erster Linie ansetzen, um die Menschen durch Bildungs- und Forschungsprogramme vor Ort in die Lage zu versetzen, sich längerfristig selber zu helfen. Innovation könnte helfen, wenn sie beispielsweise im Bereich der Lebensmitteltechnologie ansetzen würde. Stattdessen liegen die Prioritäten auf deutschen Mainstream-Themen wie Klimawandel, Gendergerechtigkeit und eine nicht klar definierte Nachhaltigkeit.

Auch ist den Ländern nicht damit gedient, dass die Projekte das Ziel verfolgen, ‚Deutschland für ausländische Experten und Fachkräfte attraktiv zu machen‘. Denn damit werden ja gerade die Qualifizierten aus Afrika abgeworben. Es ist verdächtig, dass es keine Erhebungen zu der Anzahl afrikanischer Einwanderer mit Qualifikationshintergrund nach Deutschland gibt und ebenso wenig über die Quote derer, die später in ihre Länder zurückkehren“, sagt Kleinwächter.

Quelle: AfD Deutschland


Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dach in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige