Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Experte: Die Ukraine war kurz vor Atomwaffenbesitz

Experte: Die Ukraine war kurz vor Atomwaffenbesitz

Archivmeldung vom 07.03.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.03.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Kaskade von Gaszentrifugen zur Urananreicherung
Kaskade von Gaszentrifugen zur Urananreicherung

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Laut einem Vertreter einer zuständigen russischen Behörde war Selenskis Äußerung auf der Münchner Sicherheitskonferenz im Februar über die Möglichkeit, dass die Ukraine einen nuklearen Status bekommen könnte, nicht zufällig:

Weiter schreibt SNA dazu folgendes in ihrem Telegramm-Kanal: "„Aus Geheimdienstinformationen geht hervor, dass sowohl auf der Uran- als auch auf der Plutoniumschiene Forschungs- und Entwicklungsarbeiten an einem nuklearen Sprengsatz durchgeführt wurden, der später für die Konstruktion von Atomsprengköpfen verwendet werden könnte. Die ukrainischen Wissenschaftler verfügen über ausreichende Kompetenzen, um Geräte sowohl vom Typ ,Implosion’ als auch vom Typ ,Kanonenkugel‘ herzustellen“, so die Quelle.

Kiew könnte heimlich die Technologien für Urananreicherungszentrifugen und Laser-Isotopen-Trennung im Westen erworben haben.

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte teilen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige