Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen FDP für Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro

FDP für Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro

Archivmeldung vom 02.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: günther gumhold / pixelio.de
Bild: günther gumhold / pixelio.de

FDP-Generalsekretärin Nicola Beer fordert ein Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro. "Griechenland muss aus dem Euro schon deshalb ausscheiden, damit das Land endlich aus eigener Kraft auf die Beine kommen kann - oder es kommt nie dazu", schreibt sie in einem Beitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagsausgabe).

Nach Ansicht Beers ist "Europa schwach, weil die EU sich seit der Finanzkrise 2008 vom ursprünglichen Wettbewerbsmodell entfernt hat und in eine Transferunion zu verwandeln droht".

Die FDP-Politikerin fordert zudem eine Änderung des Kurses der Europäischen Zentralbank (EZB), der für Deutschland wegen der entgangenen Zinsen für die Bürger immer teurer werde. Angesichts der "willkürlichen Dehnung" des Inflationsziels durch die EZB drohe zudem eine Inflation von vier Prozent. "Dann aber ruiniert die EZB endgültig ihre Legitimität", schreibt Beer weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kanzel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige